Adresse der Urkunde: http://de.belavia.by/passengers/baggage/
Vordruck: 30 May 2016, 21:05
Hauptseite   Seite-Map   Kontaktdaten   Rückmelden
30 May 2016, Monday
Language:
Flugtickets Flugplan Meine Reservierung Ankunft und Abflug Belavia Leader
Hauptseite  /  Für Passagiere  /  Ihr Gepäck

Ihr Gepäck

luggage
Für sichere Flüge sollen alle Sachen der Fluggäste (Gepäck), die mit dem Flugzeug befördert werden sollen, zum Abwiegen und Registrierung beim Check In vorgelegt werden.
Als Gepäck bezeichnet man die Gesamtheit aller auf einer Flugreise mitgenommenen Gegenstände.
Gepäcktypen:
Handgepäck (nicht aufgegebenes Gepäck) sind Gegenstände des persönlichen Gebrauchs, die sich mit der Zustimmung der Nationalen Fluggesellschaft Belavia beim Flug im Fluggastraum befinden. Der Fluggast ist für sein Handgepäck verantwortlich.

Die Fluggesellschaft empfiehlt als Handgepäck an Board mitzunehmen:
  • Geld, Juwelierwaren, Edelmetalle, Silberwaren;
  • Pässe und Personalausweise, Arztatteste;
  • Wertpapiere und Dokumente;
  • Arzneimittel;
  • Laptops, Handys, Kameras;
  • Schlüssel und sonstige Sachwerte.
Handgepäcknorm je Fluggast:

Passagierkategorie Platzzahl Max. Größe Max. Gewicht
Business Class 1 max. 50x40x20 cm 12 kg
Economy Class 1 max. 50x40x20 cm 8 kg

Zusätzlich zu dem Pflichtsoll darf der Fluggast auch kostenlos die folgenden Sachen, die er während des Fluges brauchen wird, wenn sie sich bei ihm befinden und nicht in das Gepäck eingelegt, mitzuführen:

  • Damenhandtasche oder Aktentasche, Aktenmappe;
  • Mantel, Regenmantel oder Reisedecke;
  • Regenschirm oder Spazierstock;
  • Blumenstrauß
  • Druckschriften für das Lesen während des Fluges;
  • Kindernahrung oder Kindersachen, die man für die Kinderpflege während des Fluges braucht;
  • Handy, Aufnahmekamera, Videokamera, portabler Personalcomputer;
  • Reisewiege für Kinder oder Autosessel für die Neugeborene;
  • Aufklappbarer Kinderwagen;
  • Krücken, Tragbahren oder Krankenfahrstuhl für den Behinderten oder den Fluggast mit der eingeschränkten Mobilität;
Die Begrenzer in den Flughäfen dienen zur Prüfung, ob die Gepäckstücke der Fluggäste der Norm entsprechen.
Als Handgepäck dürfen an Board folgende Sachen nicht mitgenommen:
  • Waffenimitate (Spielzeuge, Modelle aus Plastik und Metall);
  • Spitze und scharfe Gegenstände (z. B. Messer, Dolche, Schere, Stricknadeln, Rasierklinge, Maniküre);
  • Essbestecke (Messer, Gabeln, Löffel, Korkenzieher);
  • Arbeitsinstrument (Messer, Hämmer, Schraubenzieher, Stemmeisen, Wurfspieße, Nagelfeilen);
  • Sportausrüstung (Baseballschläger, Golf- oder Cricketschläger, Billardstock, Abfahrtskiausrüstung etc.);
  • Spritzen, darunter Einwegspritzen (die Passagiere, die Injektionen währende der Flugreise brauchen, darunter Diabetiker, Allergiker usw., sollen eine schriftliche Bestätigung vom behandelnden Arzt vorlegen);
  • Feuerwaffe und Munition.
Das Handgepäck, das der Fluggast an Board mitnimmt, wird in die Freigepäcknorm nicht eingeschlossen.

Das registrierte Gepäck ist das Gepäck, für dessen Erhaltung und Lieferung der Beförderer haftet. Für solches Gepäck wird ein Gepäckschein ausgestellt. Dieses Gepäck wird im Frachtraum des Flugzeuges transportiert.
Um den Flug sicherer zu machen, nimmt die Fluggesellschaft folgende Gegenstände zum aufgegebenen Gepäck zur Beförderung nicht an oder nimmt in der eingeschränkten Menge an:
  • Feuer- und Blankwaffe (darunter Gas- und sonstige Waffe) ohne eine entsprechende Erlaubnis der Kompetenzbehörden;
  • Explosivstoffe, Munition; Gegenstände für Festbeleuchtung;
  • Komprimierte und flüssige Gase;
  • Ätzende und korrodierende Stoffe und Flüssigkeiten;
  • Entflammbare feste Stoffe und Flüssigkeiten;
  • Gift- und Reizstoffe, toxische Stoffe;
  • Stark magnetische Materialien;
  • Radioaktive Stoffe und Gegenstände;
  • Aktenkoffer mit eingebauter Alarmanlage;
  • Quecksilber und sonstige Stoffe und Gegenstände, deren Sicherheit zu bezweifeln ist, die zwecks der Brandstiftung, Sprengung eingesetzt werden können und der Sicherheit der Passagiere und Flugzeugbesatzungsmitglieder drohen.
Die Freigepäcknorm je Fluggast:

Passagierkategorie Max. Größe (verpackt) Max. Gewicht (verp.)
Business Class max. 50x50x100 cm 30 kg
Premium Economy Class (YPRIME, YPRIMEOW) max. 50x50x100 cm 30 kg
Economy Class max. 50x50x100 cm 20 kg
Für Kinder unter 2 Jahre ohne eigenen Sitzplatz mit Bezahlung von 10% Tarif der Erwachsenen: Max. 50x50x1000 cm 10 kg *
* Für Baby ist folgende Übergepäck zulässig:
  • ein Kinderwagen
  • oder eine tragbare Wiege für die Neugeborenen
  • oder ein Kinderwagensitz für die Neugeborenen.
Die Freigepäcknorm gilt nicht:
  • für das Übergepäck (Gewicht von einem Platz über 30 kg oder Größe von einem Platz über 50x50x100 cm);
  • Sportausrüstung für Ski- oder Wassersport, Golf;
  • Fernsehgeräte, Tonbandgeräte, Audio-, Videogeräte, Haushaltstechnik über 10 kg;
  • Tiere, ausgenommen Blindenhunde, die blinde oder gehörlose Passagiere begleiten ( Blindenhunde werden in der Passagierkabine befördert, ihre Beförderung wird nicht bezahlt;
  • Blumen, Setzlinge, Grün über 5 kg;
  • Post über 5 kg.
Die Beförderung der obengenannten Gegenstände wird nach ihrem tatsächlichen Gewicht unabhängig von der Gepäckstückzahl des Fluggastes bezahlt.

Das Gepäck, dessen Größe 50x50x100 cm überschreitet, gilt als das Übergepäck und wird zur Beförderung als Fracht angenommen, mit Ausnahme von Musikinstrumenten, wertvollen und leucht zerbrechlichen Sachen, die zur Beförderung als das aufgegebene Gepäck und als das in die Passagierkabine mitgenommene Gepäck angenommen werden können. Die Voraussetzung ist die obligatorische Vorbuchung.

Musical instruments (mit Gesamtgewicht bis 75 kg) werden auf dem Fluggastsitz in der Passagierkabine befördert. Falls die Größe des Musikinstrumentes die Größe eines Fluggastsitzes überschreitet, werden diese Gepäckstücke auf zwei bzw. mehr Sitzen befördert. Für jeden einzelnen Sitz wird eine Gebühr erhoben, die dem Tarif des Fluggastes, der dieses Gepäck mitführt, entspricht. Bei der Beförderung von überdimensionalen Musikinstrumenten im Frachtraum gelten allgemeine Tarifbestimmungen für Übergepäckbeförderung unabhängig vom Gewicht und der Freigepäckmenge.

Beförderung von Sportausrüstungen
1 (Ein) Satz der Sportausrüstung wird ohne zusätzliche Zahlungen transportiert, wenn das Totalgewicht der Sportausrüstung und des anderen Gepäcks die Norm des kostenlosen Transports des Gepäcks in der entsprechenden Serviceklasse nicht übersteigen wird.
In dem Fall, wenn das Totalgewicht des Gepäcks (Gewicht der Sportausrüstung + Gewicht des anderen Gepäcks) die Norm die Norm des kostenlosen Transports des Gepäcks in der entsprechenden Serviceklasse übersteigen wird, wird die Zahlung nach den Sätzen für jedes Kilogramm der Übersteigung erhoben.
Die Sportausrüstung über einen Satz kommt in die Norm des kostenlosen Transports des Gepäcks und wird zusätzlich nach den Sätzen für jedes Kilogramm bezahlt.

Die Arten der Sportausrüstung, die für den Transport an den Flügen der Luftverkehrsgesellschaft „Balavia – Belarusian Airlines“ erlaubt sind:

  • Fahrrad mit dem Gewicht bis 32 kg – Fahrrad ohne Motor, Kinderfahrrad
  • Golfausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg – 1 Golfcase, Schläger, Bälle, Golfschuhe
  • Schiausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg und mit der Länge bis 210 cm – 1 Schier, 1 Paar Schistockwerke 1 Paar Schischuhe
  • Tandemfahrrad mit dem Gewicht bis 32 kg – Tandemfahrrad
  • Wasserski mit dem Gewicht bis 32 kg und mit der Länge bis 210 kg – 1 Paar der Wasserskien oder Slalomwasserskien
  • Ausrüstung für das Bogenschießen mit dem Gewicht bis 32 kg – 1 Pfeilsatz und Bogen in dem Schutzcontainer
  • Ausrüstung für Snowboard mit dem Gewicht bis 32 kg und mit der Länge bis 210 cm – 1 Snowboard, 1 Paar Schuhe
  • Angelausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg und mit der Länge 210 cm – 2 Angeln, Tasche oder Kasten, 1 Paar der Angelstiefeln, Fangnetz
  • Eishockeyausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg – 1 Eishockeytasche, Schläger, 1 Paar Schlittschuhe, 1 Paar Körperschutz, 1 Helm
  • Taucherausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg – 1 Taucherbrille, Schnorchel, Schwimmflossen, Tauchanzug, 1 leerer Sauerstoffdruckbehälter, Laterne
  • Tennisausrüstung, Padel-Tennisausrüstung und Federballtennisausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg – 2 Schläger und Ballensatz für Tennis, Padel-Tennis und Federballtennis in Verpackung
  • Gummiboot mit dem Gewicht bis 32 kg – 1 Gummiboot, 1 Paar Rudern
  • Surfbrett mit der Länge bis 2 Meter – 1 Surfbrett mit der Länge bis 2 Meter

Beförderung von Tieren
Die Tiere (Gewicht inkl. Transportcontainer) sind aus der Freigepäckmenge ausgeschlossen und werden laut Gebühren der Regelung über Beförderung von Übergepäck für jedes kg berechnet.

Beförderung von Waffen (Sport- und Jagdwaffen/ Kampwaffen + Munition)
Die Waffen sind aus der Freigepäckmenge ausgeschlossen und werden laut Gebühren der Regelung über Beförderung von Übergepäck für jedes kg berechnet.

Übergepäck Gepäckanteil, der die vorgesehene Freigepäckmenge überschreitet bzw. unabhängig von der genannten Menge kostenpflichtig ist. Das Übergepäck erfordert eine vorherige Reservierung. Falls dies nicht der Fall ist, wird das Übergepäck nur dann befördert, wenn dies technisch realisierbar ist. Das Gewicht eines Gepäckstücks darf 30 kg nicht überschreiten. Mehr Infos zu Gebühren pro Kilo Übergepäck finden Sie hier

Receiving your baggage upon arrival. Each piece of checked baggage is labeled by baggage identification tag. You should keep your coupon of baggage tag to receive your baggage in the airport entry.

The airline’s liability for the loss of baggage accepted for carriage without a declaration of value is limited to the sum of 20 USD per 1 kg of checked baggage. Belavia does not accept liability for fragile or perishable items, money, jewelry, precious metals, valuable personal and business papers, passports and other documents carried as part of checked baggage.

Abholen des Gepäcks im Flughafen. Jedes Gepäckstück erhält einen Gepäckanhänger, der Gepäckinhaber erhält einen Gepäckschein. Der Gepäckschein soll beim Abholen des Passagiers im Zielflughafen vorgelegt werden.

Die Haftung der Fluggesellschaft im internationalen Luftverkehr für Gepäckverlust, das für die Beförderung ohne Wertangabe übernommen wurde, wird mit dem 20 US-Dollar gleichen Betrag pro 1 kg begrenzt. Belavia haftet nicht für zerbrechliche oder leichtverderbliche Gegenstände, Geld, Schmuckartikel, Edelmetalle, Wert- und Geschäftspapiere, Pässe und andere Unterlagen, die sich im registrierten Gepäck befinden.