Adresse der Urkunde: http://de.belavia.by/passengers/baggage/
Vordruck: 28 August 2016, 19:08
Hauptseite   Seite-Map   Kontaktdaten   Rückmelden
28 August 2016, Sunday
Language:
Flugtickets Flugplan Meine Reservierung Ankunft und Abflug Belavia Leader
Hauptseite  /  Für Passagiere  /  Ihr Gepäck

Ihr Gepäck

luggage

Zur Flugsicherheit sollen alle Gegenstände des Passagiers (das Gepäck), die mit dem Flugzeug befördert werden müssen, bei der Registrierung für die Auswägung und Erfassung zur Verfügung gestellt werden.

Als Gepäck werden persönliche Gegenstände der Passagiere bezeichnet, die an Bord des Flugzeugs befördert werden.

Dieser Begriff schließt alle registrierten und nicht registrierten Gepäckstücke der Passagiere ein.

Das nicht registrierte Gepäck (Handgepäck) ist ein Gepäck des Passagiers, das nicht registriert wurde, im Fluggastraum des Flugzeugs befördert wird und sich während des Flugs unter der selbständigen Kontrolle und Verpflichtung des Passagiers findet.


Die Luftverkehrsgesellschaft empfiehlt, in den Fluggastraum des Flugzeugs als Handgepäck folgende Gegenstände mitnehmen:

  • Geld, Schmuckwaren, Edelmetalle, Silbererzeugnisse;
  • Pässe und Personalausweise, medizinische Bescheinigungen;
  • Wertpapiere und Geschäftsunterlagen;
  • Medikamente in beschränkter Menge;
  • Tragbare PCs, Handys, Fotokameras;
  • Schlüssel und sonstige wertvolle Gegenstände.

Die Normen für die Handgepäckbeförderung für einen Menschen sind: axm allowable dimensions of one sea:


Kategorie Anzahl der Plätze Maximale zulässige Abmessungen eines Platzes Maximales zulässiges Gewicht (in Verpackung) eines Platzes (in Verpackung)
Passagiere von Business Class 1 Maximale Abmessungen eines Platzes sind 50х40х20cm, oder die Summe von drei Abmessungen soll nicht 115 cm überhöhen 12 kg
Passagiere von Premuim-Economy Class (YPRIME, YPRIMEOW) 12 kg
Teilnehmer des Ermutigungsprogramms für oft fliegende Passagiere von „Belavia Leader“ (Inhaber der Silber- und Goldkarten) 12 kg für Business Class, 8 kg für Economy Class
Passagiere von Economy Class 8 kg
Kinder bis 2 Jahren mit der Bezahlung von 10% von der erwachsenen Fahrkarte in der entsprechenden Buchungsklasse Kindesernährung und Kindergegenstände, die für die Pflege für das Kleinkind während des Flugs erforderlich sind

In Ergänzung zur festgestellten Norm für die kostenlose Handgepäckbeförderung darf jeder Passagier auch kostenlos folgende Gegenstände befördern, die für ihn während des Flugs erforderlich sind, wenn sie sich bei ihm befinden und im Gepäck nicht eingeschlossen sind:

  • Damenhandtasche, Aktentasche oder Aktenmappe;
  • Mantel, Regenmantel oder Decke;
  • Regenschirm oder Gehstock;
  • Blumenstrauß;
  • Drucksachen zum Lesen während des Flugs;
  • Kindesernährung oder -gegenstände, die für die Pflege für das Kleinkind während des Flugs erforderlich sind;
  • Handy, Fotokamera, Videokamera, tragbarer PC;
  • Unterarmgehstützen oder Gehstock für die behinderten Personen;
  • Kinderreisewiege oder Auto-Kindersitz für Neugeborene, aufklappbarer Kinderwagen, Buggy oder universaler aufklappbarer Kombikinderwagen*;
  • Krankentrage, Rollstuhl oder sonstige Arten der Fortbewegungsmittel für die behinderten Personen oder Passagiere mit der eingeschränkter Beweglichkeit*.

* Kinderreisewiege, Auto-Kindersitz für Neugeborene, aufklappbarer Kinderwagen, Buggy oder universaler aufklappbarer Kombikinderwagen, sowie Krankentrage, Rollstuhl oder sonstige Arten der Fortbewegungsmittel für die behinderten Personen oder Passagiere mit der beschränkten Beweglichkeit werden mit den Zetteln „DELIVERY AT AIRCRAFT“ markiert und nur im Gepäckraum des Flugzeugs befördert. Bei Bedarf können diese Gegenstände in Verfügung des Passagiers bis dem Boarding geblieben werden. Nach der Ankunft an den Zielpunkt oder Transit-/Beförderungspunkt werden diese Gegenstände am Einsteigeleiter des Flugzeugs beim Aussteigen der Passagiere aus dem Flugzeug ausgegeben.


Für die Übereinstimmungsprüfung der von Passagieren beförderten Gegenstände mit den festgestellten Normen für die Handgepäckbeförderung sind in den Flughäfen die begrenzenden Rahmen vorhanden.

Wir weisen Ihnen darauf hin, dass sich die Regeln und Normen für die Gepäckbeförderung bei verschiedenen Luftverkehrsgesellschaften unterscheiden können. Bitte seien Sie aufmerksam, wenn Ihre Route aus Flügen besteht, die von einigen Luftverkehrsgesellschaften durchgeführt werden.

ACHTUNG!

Die Luftverkehrsgesellschaft „Belavia – Belarusian Airlines“ nimmt als Handgepäck für die Beförderung im Fluggastraum des Flugzeugs folgende Gegenstände nicht ein:

  • Gegenstände, die Waffen tatsächlich imitieren (Spielzeuge, Kunststoff- und Metallmodelle);
  • alle scharfen, schneidenden und stechenden Gegenstände (Messer, Dolche, Sticknadel, Rasierklinge, Maniküre-Sätze);
  • Tafelgeschirr (Messer, Gabel, Löffel, Korkenzieher);
  • Arbeitswerkzeuge (Messer, Hammer, Schraubendreher, Stechbeitel, Wurfspieße, Feilen, darunter Nagelfeilen);
  • Sportinventar (Ballschläger, Golfschläger, Cricketschläger, Billardstöcke, Skiausrüstungen usw.);
  • Spriten, darunter Einmalspritzen (Die Passagiere, für die die Infektionen während des Flugs erforderlich sind, und zwar Diabetiker, Allergiker usw., sollen eine Bestätigung vom behandelnden Arzt zur Verfügung stellen);
  • Feuerwaffen und angehörige Munition;
  • Sprengstoffe, Munition, illuminierende Stoffe und Raketen;
  • Druckgas, flüssiges Gas, oxydierbare Korrosionsstoffe und Materialien;
  • Gifte, Vergiftungs- und Reizstoffe;
  • Magnetisierte und radioaktive Stoffe;
  • Hochentzündliche feste und flüssige Stoffe;
  • Aktentaschen und Koffer, die mit den Sicherheitsgeräten ausgerüstet sind;
  • Quecksilber und sonstige Stoffe und Gegenstände, die den Verdacht auf die Sicherheitsverletzung bei ihrer Beförderung erregen, für den Brandanschlag oder die Explosion angewendet werden können oder das Leben der Passagiere und Mannschaft des Flugzeugs bedrohen.

Das Handgepäck, das vom Passagier im Fluggasttraum befördert wird, unterliegt den Normen für die kostenlose Beförderung der registrierten Gepäckstücke nicht.


Das registrierte Gepäck ist ein Gepäck, für das die Luftverkehrsgesellschaft die Verantwortung für seine Unversehrtheit und Lieferung übernimmt und einen Gepäck-Identifikationszettel freigibt. Solche Gepäckstücke werden im Gepäckraum des Flugzeugs transportiert.

Die Normen für die kostenlose Beförderung des registrierten Gepäcks für einen Passagier sind:

Kategorie Anzahl der Plätze Maximale zulässige Abmessungen eines Platzes Maximales zulässiges Gewicht (in Verpackung) eines Platzes (in Verpackung)
Passagiere von Business Class 1 Maximale Abmessungen eines Platzes sind 50х40х20cm, oder die Summe drei Abmessungen soll 115 cm nicht überhöhen 30 kg
Passagiere von Premuim Economy Class (YPRIME, YPRIMEOW) 30 kg
Teilnehmer des Ermutigungsprogramms für oft fliegende Passagiere von „Belavia Leader“ (Inhaber der Silber- und Goldkarten) für Business Class – 30 kg + 10 kg, für Economy Class – 20 kg + 10 kg
Passagiere von Economy Class 20 kg
Kinder bis 2 Jahren mit der Bezahlung von 10% von der erwachsenen Fahrkarte in der entsprechenden Buchungsklasse 10 kg* (für alle direkten regulären Flüge)

* Es ist zulässig, für die Säuglinge über den festgestellten Normen für die kostenlose Gepäckbeförderung folgende Gegenstände kostenlos zu befördern:

  • ein aufklappbarer Kinderwagen; oder
  • eine tragbare Wiege für Neugeborene; oder
  • einen Auto-Kindersitz für Neugeborene
  • die Kindernahrung und Kindergegenstände, die für die Pflege für das Kleinkind während des Flugs erforderlich sind.

AUS SICHERHEITSGRÜNDEN

Die Luftverkehrsgesellschaft nimmt nicht ein oder nimmt in beschränkter Menge für die Beförderung im registrierten Gepäck folgende Gegenstände ein:

  • Feuer- und Blankwaffen jeglicher Art (darunter traumatische und Gaswaffen) ohne entsprechende Zustimmung von der zuständigen Behörde;
  • Sprengstoffe, Munition, illuminierende Stoffe und Raketen;
  • Druckgas, flüssiges Gas;
  • Oxydierbare Korrosionsstoffe und Flüssigkeiten;
  • Hochentzündliche feste Stoffen und Flüssigkeiten;
  • Gifte, Vergiftungs- und Reizstoffe;
  • Magnetisierte Stoffe;
  • Radioaktive Stoffe;
  • Aktentaschen und Koffer, die mit den Sicherheitsgeräten ausgerüstet sind;
  • Quecksilber und sonstige Stoffe und Gegenstände mit ähnlichen Charakteristiken, die den Verdacht auf die Sicherheitsverletzung bei ihrer Beförderung erregen, für den Brandanschlag oder die Explosion angewendet werden können oder das Leben der Passagiere und Mannschaft des Flugzeugs bedrohen.

Wir weisen Ihnen darauf hin, dass sich die Regeln über die Beförderung von gefährlichen Gegenständen und Stoffen bei verschiedenen Luftverkehrsgesellschaften unterscheiden können. Bitte seien Sie aufmerksam, wenn Ihre Route aus Flügen besteht, die von einigen Luftverkehrsgesellschaften durchgeführt werden, lesen Sie bitte diese Regeln im Voraus auf der offiziellen Webseite dieser Gesellschaften oder fragen Sie danach bei ihren Auskunftsdiensten.

Wenn Sie noch unsicher sind, ob die konkreten Gegenstände oder Stoffe für die Beförderung geeignet sind, lesen Sie bitte die IATA-Liste.

Beförderung der Geräte mit den Lithium- und Lithium-Ionen-Batterien

ES IST VERBOTEN, im Handgepäck oder registrierten Gepäck selbstausgleichende digitale Geräte zu befördern, die von Lithium- und Lithium-Ionen-Batterien angetrieben werden. Solche Geräte sind von der Organisation der Vereinigten Nationen als gefährliche Frachten klassifiziert

Zu solchen Geräten gehören Hoverboards, Mini-Segways, Airwheels, Solowheels, Skooter-Bauarten (Balance-Wheels) usw.

Die Luftverkehrsgesellschaft „Belavia – Belarusian Airlines“ nimmt zur Beförderung mit ihren Flügen solche digitale Geräte ein, die von Lithium- und Lithium-Ionen-Batterien angetrieben werden, die von Passagieren nach medizinischen Indikationen oder aufgrund ihrer Behinderung angewendet werden (Rollstühle oder sonstige Beförderungsmittel für Personen mit der beschränkten Beweglichkeit).

luggage

Die Lithium-Batterien werden in Handys, Laptops, digitalen Zigaretten und sonstigen digitalen Geräten eingesetzt. Wissen Sie, dass sie gefährlich sind? Wenn die Lithium-Batterie beschädigt ist, oder der Kurzschluss erfolgt, kann der Brand entstehen. Bitte unterbringen Sie diese ins registrierte Gepäck nicht und befördern sie mit dem Handgepäck.


Während des Flugs sollen die Batterien in solchen Geräten wie Laptops, Fotokameras, Videokameras, Handys usw. ausgeschaltet werden. Es sollen auch die Maßnahmen getroffen werden, die gewährleisten, dass die Batterien der ins registrierte Gepäck unterbrachten Geräte frei nicht aktivieren können.

Die Ersatzbatterien dürfen nicht ins registrierte Gepäck unterbracht werden!

Die Klemmer aller Ersatzbatterien sollen vom Kurzschluss geschützt werden. Dazu sollen die Batterien in der Originalverpackung befördert werden, oder ihre Klemmen sollen mit dem Isolierband umgewickelt werden, oder jede Batterie soll sich im einzelnen Kunststoffbeutel finden.

Die Beförderung der Lithium-Batterien mit dem Flugzeug hängt von der Konfiguration der Lithium-Batterie oder von ihrer Kapazität in Wattstunden (für wiederaufladbare Geräte), oder vom Lithium-Gehalt (für nicht wiederaufladbare Geräte) ab.

Benutzen Sie folgende Tabelle, um zu bestimmen, ob Ihre Batterie zur Beförderung angenommen werden kann, oder nicht:

Kapazität in Wattstunden oder Li-Gehalt Lage Beförderung im Handgepäck Beförderung im registrierten Gepäck Ist die Zustimmung der Luftverkehrsgesellschaft erforderlich?
≤100 Wattstunden (2 Gramme) Im Gerät JA JA NEIN
Getrennt JA
(ohne Einschränkungen)
NEIN
>100≤160 Wattstunden Im Gerät JA JA JA
Getrennt JA
(höchstens 2)
NEIN
>160 Wattstunden Es ist die Anzeige zur Beförderung als Fracht gemäß den IATA-Regeln über gefährlichen Frachten erforderlich.

* Um die Amperestunden in Wattstunden umzusetzen, multiplizieren Sie die Amperestunden mit der Spannung.

Arten der Lithium-Batterien
baggage_phone Kleine Lithium-Batterien und Akkumulatoren, zu denen die Batterien für Handys, Uhren, MP3-Players und mehrere Originalbatterien für Laptops gehören. Die maximale Kapazität solcher Batterien sind 100 Wattstunden.
baggage_camera Mittlere Lithium-Batterien und Akkumulatoren, zu denen die größeren Batterien und Akkumulatoren gehören. Zum Beispiel, Batterien mit der verlängerten Betriebsdauer für Laptops, sowie Batterien, die für die professionellen Audio- und Video-Geräte eingesetzt werden. Solche Lithium-Batterien haben die Kapazität von 100 bis 160 Wattstunden.
baggage_scooter Große Lithium-Batterien und Akkumulatoren – das sind in der ersten Reihe Batterien, die in der Industrie eingesetzt werden. Die große wiederaufladbare Batterie hat die Kapazität mehr als 160 Wattsunden. Die großen Batterien können sowohl in elektrischen und Hybridtransportmitteln, als auch in Beförderungsmitteln und Skooters eingebaut werden.

Bemerkung: Sonstige zugängliche Batteriearten wie Ni-Cad (Nickel-Cadmium)-Batterien und alkalische Batterien können sowohl im registrierten Gepäck, als auch im Handgepäck unter Voraussetzung befördert werden, dass sie vom eventuellen Kurzschluss ordnungsgemäß geschützt sind.

Die Freigepäcknorm gilt nicht:

  • für das Übergepäck (Gewicht von einem Platz über 30 kg oder Größe von einem Platz über 50x50x100 cm);
  • Sportausrüstung für Ski- oder Wassersport, Golf;
  • Fernsehgeräte, Tonbandgeräte, Audio-, Videogeräte, Haushaltstechnik über 10 kg;
  • Tiere, ausgenommen Blindenhunde, die blinde oder gehörlose Passagiere begleiten ( Blindenhunde werden in der Passagierkabine befördert, ihre Beförderung wird nicht bezahlt;
  • Blumen, Setzlinge, Grün über 5 kg;
  • Post über 5 kg.

Die Beförderung der obengenannten Gegenstände wird nach ihrem tatsächlichen Gewicht unabhängig von der Gepäckstückzahl des Fluggastes bezahlt.

Das Gepäck, dessen Größe 50x50x100 cm überschreitet, gilt als das Übergepäck und wird zur Beförderung als Fracht angenommen, mit Ausnahme von Musikinstrumenten, wertvollen und leucht zerbrechlichen Sachen, die zur Beförderung als das aufgegebene Gepäck und als das in die Passagierkabine mitgenommene Gepäck angenommen werden können. Die Voraussetzung ist die obligatorische Vorbuchung.

Musical instruments (mit Gesamtgewicht bis 75 kg) werden auf dem Fluggastsitz in der Passagierkabine befördert. Falls die Größe des Musikinstrumentes die Größe eines Fluggastsitzes überschreitet, werden diese Gepäckstücke auf zwei bzw. mehr Sitzen befördert. Für jeden einzelnen Sitz wird eine Gebühr erhoben, die dem Tarif des Fluggastes, der dieses Gepäck mitführt, entspricht. Bei der Beförderung von überdimensionalen Musikinstrumenten im Frachtraum gelten allgemeine Tarifbestimmungen für Übergepäckbeförderung unabhängig vom Gewicht und der Freigepäckmenge.

Beförderung von Sportausrüstungen

1 (Ein) Satz der Sportausrüstung wird ohne zusätzliche Zahlungen transportiert, wenn das Totalgewicht der Sportausrüstung und des anderen Gepäcks die Norm des kostenlosen Transports des Gepäcks in der entsprechenden Serviceklasse nicht übersteigen wird.

In dem Fall, wenn das Totalgewicht des Gepäcks (Gewicht der Sportausrüstung + Gewicht des anderen Gepäcks) die Norm die Norm des kostenlosen Transports des Gepäcks in der entsprechenden Serviceklasse übersteigen wird, wird die Zahlung nach den Sätzen für jedes Kilogramm der Übersteigung erhoben.

Die Sportausrüstung über einen Satz kommt in die Norm des kostenlosen Transports des Gepäcks und wird zusätzlich nach den Sätzen für jedes Kilogramm bezahlt.

Die Arten der Sportausrüstung, die für den Transport an den Flügen der Luftverkehrsgesellschaft „Balavia – Belarusian Airlines“ erlaubt sind:

  • Fahrrad mit dem Gewicht bis 32 kg – Fahrrad ohne Motor, Kinderfahrrad
  • Golfausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg – 1 Golfcase, Schläger, Bälle, Golfschuhe
  • Schiausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg und mit der Länge bis 210 cm – 1 Schier, 1 Paar Schistockwerke 1 Paar Schischuhe
  • Tandemfahrrad mit dem Gewicht bis 32 kg – Tandemfahrrad
  • Wasserski mit dem Gewicht bis 32 kg und mit der Länge bis 210 kg – 1 Paar der Wasserskien oder Slalomwasserskien
  • Ausrüstung für das Bogenschießen mit dem Gewicht bis 32 kg – 1 Pfeilsatz und Bogen in dem Schutzcontainer
  • Ausrüstung für Snowboard mit dem Gewicht bis 32 kg und mit der Länge bis 210 cm – 1 Snowboard, 1 Paar Schuhe
  • Angelausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg und mit der Länge 210 cm – 2 Angeln, Tasche oder Kasten, 1 Paar der Angelstiefeln, Fangnetz
  • Eishockeyausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg – 1 Eishockeytasche, Schläger, 1 Paar Schlittschuhe, 1 Paar Körperschutz, 1 Helm
  • Taucherausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg – 1 Taucherbrille, Schnorchel, Schwimmflossen, Tauchanzug, 1 leerer Sauerstoffdruckbehälter, Laterne
  • Tennisausrüstung, Padel-Tennisausrüstung und Federballtennisausrüstung mit dem Gewicht bis 32 kg – 2 Schläger und Ballensatz für Tennis, Padel-Tennis und Federballtennis in Verpackung
  • Gummiboot mit dem Gewicht bis 32 kg – 1 Gummiboot, 1 Paar Rudern
  • Surfbrett mit der Länge bis 2 Meter – 1 Surfbrett mit der Länge bis 2 Meter

Beförderung von Tieren

Die Tiere (Gewicht inkl. Transportcontainer) sind aus der Freigepäckmenge ausgeschlossen und werden laut Gebühren der Regelung über Beförderung von Übergepäck für jedes kg berechnet.

Beförderung von Waffen (Sport- und Jagdwaffen/ Kampwaffen + Munition)

Die Waffen sind aus der Freigepäckmenge ausgeschlossen und werden laut Gebühren der Regelung über Beförderung von Übergepäck für jedes kg berechnet.

Übergepäck Gepäckanteil, der die vorgesehene Freigepäckmenge überschreitet bzw. unabhängig von der genannten Menge kostenpflichtig ist. Das Übergepäck erfordert eine vorherige Reservierung. Falls dies nicht der Fall ist, wird das Übergepäck nur dann befördert, wenn dies technisch realisierbar ist. Das Gewicht eines Gepäckstücks darf 30 kg nicht überschreiten. Mehr Infos zu Gebühren pro Kilo Übergepäck finden Sie hier

Receiving your baggage upon arrival. Each piece of checked baggage is labeled by baggage identification tag. You should keep your coupon of baggage tag to receive your baggage in the airport entry.

The airline’s liability for the loss of baggage accepted for carriage without a declaration of value is limited to the sum of 20 USD per 1 kg of checked baggage. Belavia does not accept liability for fragile or perishable items, money, jewelry, precious metals, valuable personal and business papers, passports and other documents carried as part of checked baggage.

Abholen des Gepäcks im Flughafen. Jedes Gepäckstück erhält einen Gepäckanhänger, der Gepäckinhaber erhält einen Gepäckschein. Der Gepäckschein soll beim Abholen des Passagiers im Zielflughafen vorgelegt werden.

Die Haftung der Fluggesellschaft im internationalen Luftverkehr für Gepäckverlust, das für die Beförderung ohne Wertangabe übernommen wurde, wird mit dem 20 US-Dollar gleichen Betrag pro 1 kg begrenzt. Belavia haftet nicht für zerbrechliche oder leichtverderbliche Gegenstände, Geld, Schmuckartikel, Edelmetalle, Wert- und Geschäftspapiere, Pässe und andere Unterlagen, die sich im registrierten Gepäck befinden.